DAS HALLSTATTZEITLICHE GRÄBERFELD VON FRÖG

DAS HALLSTATTZEITLICHE GRÄBERFELD VON FRÖG

Die Altgrabungen von 1883 bis 1892

Szerző: Gerhard Tomedi

Archaeolingua, 2002

 

Das Gräberfeld von Frög in Kärnten stellt eine der größten und reichsten Nekropolen innerhalb der ostalpin-pannonischen hallstattzeitlichen Hügelgräberkultur dar. Dennoch blieb dieser Ende des 19. Jahrhunderts ausgegrabene Gräberkomplex mit seinen zahlreichen und wichtigen, auf mehrere Museen verteilten Funden seltsamerweise bisher unpubliziert. Der Verfasser hat es unternommen, die seinerzeitigen Ausgrabungen aufgrund der erhaltenen Protokolle zu rekonstruieren, das Fundgut zu dokumentieren und zusammenfassend auszuwerten. Das sich so ergebende umfangreiche Datenmaterial erlaubte eine weitreichende Analyse der Sozialstruktur dieser eisenzeitlichen Bevölkerung und ihrer auswärtigen Beziehungen.

 

10 500 Ft
Kedvencekhez
Ajánlom
Nyomtat
Összehasonlítás
Részletek
Ajánlatunk Önnek!
Adatok
Vélemények
Részletek

Es existierte eine großräumig orientierte elitäre Schicht, gekennzeichnet durch einen Reichtum an Prestigegütern, welcher auf eine florierende Produktions- und Handelskapazität der dort ansässigen Bevölkerung schließen läßt. Mannigfache Kontakte zu Venetern und Etruskern, zu den pannonischen, nord- und südalpinen Gruppen sowie bis ins Schwarzmeergebiet erweisen Frög als einen zentralen Handelsplatz an der wasserreichen Drau, dessen Bevölkerung zu einem guten Teil die Verteilung der Ressourcen aus dem inneralpinen Raum kontrollierte.

In soziologischer Hinsicht belegen die Grabinventare von Frög den fortschreitenden Wandel von einer rein „männerbündischen“ Gesellschaft hin zur Eigenständigkeit der Frau. Der Verfasser, tätig am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Innsbruck, hat mit seiner Vorlage des Gräberfeldes von Frög ein langempfundenes Desiderat der Urgeschichtsforschung erfüllt.

 

 

A tartalomból:

Vorwort
1. Einleitung
2. Zur Topographie des Gräberfeldes von Frög
3. Die Grabungen in Frög von 1883 bis 1892
4. Dokumente zu den Grabungen in Frög von 1883 bis 1892
5. Der Zustand des Fundmaterials, dessen Identifikation und Zuweisbarkeit
6. Die Grabungen in Frög nach 1892
7. Forschungsgeschichte
8. Chronologie
9. Zur methodischen Strategie bei der Rekonstruktion der Fröger Grabinventare
10. Bestattungsmodus, Grabbrauchtum und Grabarchitektur
11. Sachgruppen
12. Ein überregionaler Vergleich zu Sozialstrukturen der Hallstattzeit
13. Interpretation der Granfunde aus Frög
14. Zur kulturhistorische Lokalisierung der Fröger Gesellschaft
15. Anhang
16. Katalog

A kötet adatai:
Nyelv: német
Kötés: keménytábla
Megjelenés éve: 2002
Terjedelem: 706 oldal

Ajánlatunk Önnek!
Adatok
ISBN
978-963-8046-42-0
VTSZ
4 901
Vélemények
Legyen Ön az első, aki véleményt ír!
Webáruház készítés
shopmania.hu arfalo.hu aprohirdetesingyen.hu arumagazin.hu vatera.hu